/   \
  Home   Jörg Sigle's  Lebensqualitäts-Recorder  mit  AnyQuest  for Windows    
  Home    
  Home   // Einführung \\ / Software \ / Fragebögen \ / Docs+Support \ / Service \    
 
    / \  
 
English version   


Einführung  

Messen, was
Medizin bewirkt
   


Was ist der
LQ-Recorder?   

   Konzept • 
   Technologie   

Beispiele   
   Bildschirmfotos   
   Ausdrucke   
   Konfigurationen   
   Projekte, Ergebnisse   

Literatur   
   Über den LQ-Recorder   
   Über "Lebensqualität"   

Auszeichnungen   

 

Der Lebensqualitäts-Recorder

Das Konzept

des LQ-Recorders beschreibt ein Gerät, das es Forschern und Ärzten ermöglicht, äußerst einfach Daten aus der Selbstbeurteilung von Patienten zu erheben.

Die einfache Benutzung ist ein zentraler Punkt des Designs. Die Aufzeichnung von Daten zur Lebensqualität oder zur Patientenzufriedenheit wird damit so einfach wie die Aufnahme von Musik mit einem Kassettenrecorder.

Zu überwindende Hindernisse

Mit traditioneller Methodik gehörte zu dieser Aufgabe das Ausfüllen von Papierfragebögen, die zu einem späteren Zeitpunkt verarbeitet wurden, wofür alle Daten von Hand (oder mit optischen Scannern) in ein Computersystem eingegeben werden mußten.

Neue Möglichkeiten

Der Lebensqualitäts-Recorder verarbeitet dagegen die Antworten von Patienten sofort: Sie können auf Vollständigkeit überprüft werden, Ergebnisse können berechnet, ausgedruckt (einschließlich einer Übersicht über den zeitlichen Verlauf) oder gefaxt werden. Daten werden in einem Format gespeichert, das gleichzeitig standardisiert, aber auch so offen entworfen ist, daß es alle Arten von Fragebögen unterstützt. Die erfaßten Daten können sofort an alle möglichen Computer-Plattformen übertragen werden, zur Auswertung mit verschiedenster Software wie SAS, SPSS, Excel, Access... Die direkte Verarbeitung der Antworten ermöglicht es sicherzustellen, daß keine Fragen versehentlich übersprungen werden, so werden nicht zuletzt die wohlbekannten Schwierigkeiten bei der Interpretation der Markierungen eines Patienten auf Papier vermieden.

Neue Perspektiven

Das hier beschriebene Werkzeug ist leicht anwendbar. Dennoch ist es offen und unterstützt ganz verschiedene Fragebögen. Auch ein Editor ist enthalten, so daß Sie Ihre eigenen elektronischen Fragebögen mit dem System entwerfen können. Somit sollte es eine weite Verbreitung unter Forschern, im Krankenhaus und bei niedergelassenen Ärzten erreichen können.

Obwohl die Anwendung nicht auf die Medizin beschränkt ist, würde ich mich besonders freuen, wenn es ein Standard in der medizinischen Forschung und in der Praxis werden würde.

Aus diesem Grund stelle ich das Werkzeug als Shareware bereit, und biete Anwendern mit mangelnden finanziellen Mitteln kostenlose Lizenzen an.

Bitte tragen Sie dazu bei, daß die Vision routinemäßiger Messung von Lebensqualität und Patientenzufriedenheit in der Medizin verwirklicht wird, indem Sie die Software selbst ausprobieren, einsetzen, und sie Ihren Kollegen weiterempfehlen.

Hierfür sage ich im voraus herzlichen Dank.


   
    \ /  
     
      © 1996-2016 by  Dr. med. Jörg M. Sigle -» Sitemap      Kontakt - Impressum WoopieLogo1  
\   WoopieLogo2 /